• mood_loop_l.jpg
  • mood_loop_la.jpg
  • mood_loop_a.jpg
  • mood_viva2_beine_stuhl.jpg
  • mood_viva2_arme_stuhl.jpg
  • mood_viva2_light.jpg
  • mood_muvi_stuhl2.jpg

Gründe, warum ich auf mein MOTOmed nicht verzichten möchte: Meine Beinbeweglichkeit hat sich verbessert, der Stoffwechsel aktiviert und der Bluthochdruck gesenkt.

— Stahl S. Erfahrungsbericht, 23.03.16, 76133 Karlsruhe, Deutschland

Bluthochdruck

Aktiv sein und vorbeugen

Regelmäßige Bewegung kann den Blutdruck auf natürliche Weise senken und hilft dem Bluthochdruck-Patienten, Gefäßkrankheiten vorzubeugen. Das aktive Training mit dem MOTOmed muvi kann gleichzeitig bis zu 80 % der Skelettmuskelmasse anregen. Durch die Bewegung benötigen die aktiven Muskeln gleichzeitig eine große Menge an Sauerstoff und Nährstoffen, die über das Blut transportiert werden. Hierzu vergrößert das vegetative Nervensystem den Durchmesser der Gefäße. Es fließt mehr Blut bei geringerem Widerstand, der Blutdruck sinkt und das Herz wird entlastet. Bei regelmäßiger Bewegung mit dem MOTOmed muvi können die Gefäße auch bei älteren Personen (selbst mit Diabetes) elastischer werden und so einem Schlaganfall oder Herzinfarkt vorbeugen.

MOTOmed Anwender können unabhängig von Witterung und Jahreszeit zuhause trainieren. Die intelligente aktiv-/passiv-Erkennung des MOTOmed ermöglicht schonende Bewegungseinheiten, bei denen der Bluthochdruck-Patient abwechselnd selbst aktiv treten oder sich vom MOTOmed muvi bewegen lassen kann. Dadurch fällt der Einstieg in regelmäßige körperliche Aktivität leicht, auch wenn der Bluthochdruck-Patient lange Zeit keinen Sport mehr betrieben hat.

Wissenschaftlich untersucht

Regelmäßiges aerobes Training der oberen Extremitäten führt zu einer deutlichen Senkung des systolischen und diastolischen Blutdrucks und zu einer Verbesserung der Füllung der kleinen Arterien.

Quelle: Westhoff T, Schmidt S, Gross V, Joppke M, Zidek W Giet M, Dimeo F. – Auswirkungen von aerobem Training der oberen Extremitätten auf Herz und Gefäße bei Bluthochdruckpatienten. Journal of Hypertension 2008; Vol 26 Nr.7

pikto_beintraining.gif
pikto_armtraining.gif
pikto_beine_arme_abwechselnd-1.gif
pikto_animiert_simultan.gif
picto_bett_armtraining.gif
picto_therapieliege.gif
picto_bett_beintraining.gif

MOTOmed Bewegungstherapie

Die MOTOmed Bewegungstherapie wurde für Menschen mit Bewegungseinschränkungen entwickelt und ergänzt physio-, ergo- und sporttherapeutische Maßnahmen. Anwender können sitzend im Rollstuhl oder vom Stuhl aus trainieren. Im Liegen wenden Patienten das MOTOmed vom Pflegebett oder von der Therapieliege aus an.

Service

pic_ausprobieren2.svg
pic_mietenkaufen_rz.svg
Top