Neurologie erhält ein MOTOmed für die Bewegungstherapie

2017 feierte RECK 60-jähriges Jubiläum und vergab aus diesem Anlass im Bereich Gesundheit, Soziales, Naturschutz und Kultur 60 Spenden. Die Klinik für Neurologie im Biberacher Sana Klinikum erhielt in diesem Zusammenhang eine Sachspende. Am 5. März 2018 überreichte Thorsten Banzhaf, Regionalleiter Medizintechnik Deutschland der Firma RECK, Dr. Michael Sabolek, Chefarzt der Abteilung und Melanie Bischofberger, Stationsleitung, einen MOTOmed Beintrainer für die geräteunterstützte Bewegungstherapie.

„Mit dem MOTOmed Beintrainer können wir unser Therapiespektrum nun um ein effektives und effizientes motorgestütztes Bewegungsangebot erweitern. Eine wertvolle Ergänzung zur manuellen Physiotherapie und ideal, um Ausdauer, Kraft, Mobilität und Koordination positiv zu beeinflussen. Das sanfte Training kann außerdem dazu beitragen, Spastiken zu lindern und Bewegungsängste abzubauen. Bei Parkinson-Patienten können darüber hinaus positive Effekte auf das Zittern und die Schrittweite festgestellt werden. Wichtige Voraussetzungen für unsere Patienten, um wieder Freude an der Bewegung zu erleben. Wir danken der Firma RECK daher ganz herzlich für die großzügige Unterstützung“, so Chefarzt Privatdozent Dr. Sabolek vom Biberacher Sana Klinikum.

Zurück zur Übersicht
Top